12.12.15 FCE II Medaillentraum geplatzt!

Zum letzten Kampf in der Landesliga der Saison 2015 erwartete Aue 2 die WKG Pausa/ Plauen 3 aus dem Vogtland in der Auer Neustadthalle. Das Ziel war klar gesteckt: Sieg mit mindestens 7 Punkten Vorsprung = Bronzemedaille. Doch leider kam es an diesem Samstag komplett anders! Die Pausaer hatten einen guten Mix aus jungen Talenten und erfahrenen Oldis mit ins Erzgebirge gebracht und verbuchten letztendlich ein klaren 19:8 Erfolg!

54kg:
Maximilian Becher - Tobias Knittel - TÜ 0:4
Max hatte mit Knittel den gleichen Gegner wie in der Vorrunde letzte Woche! Knittel begann auch gleich wie die Feurwehr und nutzte die erste sich bietende Chance im Bodenkampf aus! 16:0 nach anderthalb Minuten hies es zum Schluss.
Gesamtstand: 0:4

130kg:
Stefan Unger - Bernd Steudel - SS 0:4
Stefan vertrat im Superschwergewicht den verletzten Michael Dengler. Gegen Steudel hielt Stefan anfangs gut mit und konnte sogar in Führung gehen. Zu Beginn der dritten Minute nutze Steudel eine unübersichtliche Aktion im Boden zum Schultersieg aus.
Gesamtstand: 0:8

57 kg:
Roy Gläser - Janko Hergenhahn - SS 0:4
Roy hatte mit Hergenhahn einen starken Kämpfer als Gegner. Anfangs wog der Kampf noch hin und her und Roy konnte zwischenzeitlich auch in Führung gehen. Doch nach der Pause schlichen sich technische Fehler beim Auer Kämpfer ein, welche der Pausaer eiskalt konterte. Kurz vor Ende der Kampfzeit beim Stand von 8:20 aus Auer Sicht musste Roy gar noch eine empfindliche Schulterniederlage einstecken!
Gesamtstand: 0:12

98 kg:
Bastian Kurz - Stefan Schulz - TÜ 4:0
Bastian ging gegen Schulz von Beginn an in die Offensive und punktete seinen Gegner mit Stand- und Bodentechniken 16:0 in zweieinhalb Minuten aus!
Gesamtstand: 4:12

61 kg:
Pierre Vierling - Silvio Hoffmann - PS 0:1
Pierre war nach seiner Niederlage gegen Hoffmann letzte Woche heiß auf den Rückkampf, den er unbedingt siegreich gestalten wollte! Doch Hoffmann war gut auf Pierre eingestellt und konnte früh mit einem Schwunggriff in Führung gehen. Im weiteren Kampfverlauf baute er diese noch aus. In der zweiten Kampfhälfte kam Pierre besser in den Kampf und konnte aufholen! Allerdings reichte die sechsminütige Kampfzeit nicht mehr aus um zu gewinnen!
Gesamtstand: 4:13

86 kg:
Klaus Pistol - Andre Becher - PS 0:2
Klaus musste im ungeliebten Freistil gegen den jungen Andre Becher ran. Becher war gut auf Klaus eingestellt und verhinderte geschickt dessen Aktionen, setzte eigene Konter und ging sogar 10:1 in Führung! Klaus erkämpfte sich jedoch 3 Sekunden vor Kampfende noch eine Wertung und gab somit nur 2 Mannschaftspunkte ab!
Gesamtstand: 4:15

66 kg:
Max Seidler - Tom Valtin - TÜ 4:0
Max zeigte gegen Valtin von Beginn an schnelle Beinangriffe und konnte seinen Gegner noch vor der Pause mit 17:2 von der Matte schicken!
Gesamtstand: 8:15

75kg:
Tim Pistorius - Ludwig Höfer - SS 0:4
Tim konnte gegen Höfer frei aufringen, was er gegen den gut agierenden Pausaer anfangs auch tat! Höfer hatte seine Vorteile im Bodenkampf, bei dem er den Auer Sportler drehen konnte. Nach der Pause griff sich Tim die Hüfte des Pausaers, wurde mit einer Schleuder gekonntert und konnte sich aus der gefährlichen Lage nicht mehr befreien.
Endstand:8:19

Im Anschluss wurde den Pausaer Sportlern vom Ligareferenten Henning Tröger die erkämpfte Silbermedaille überreicht. Für die Auer Zweite heist es nun die Saison zu analysieren und nachzubereiten um 2016 mit neuen Zielen wieder angreifen zu können!