11.06.17 Gottfried- Becker-Wanderpokal

Gottfried- Becker-Wanderpokal findet zum zweiten Mal sein Zu Hause in Aue

Wenn die Auer Nachwuchsringer 2018 zum 33. Kahler Ringerturnier fahren wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit einen neuen Gottfried-Becker-Wanderpokal geben. Denn der Aktuelle wird die Vitrine in der er seit gestern wieder steht, neben so vielen anderen Auszeichnungen und Trophäen die in der Auer Ringervergangenheit gewonnen wurden nicht mehr verlassen. Mit 70 Punkten vor dem Zweitplatzierten SC Kleinostheim die es in der Vereinswertung auf 59 Punkte brachten konnte man den dritten Mannschaftssieg in Folge feiern. Mit 22 Sportlern stellte man unter den 24 Vereinen auch die höchste Anzahl an Nachwuchsathleten. Obwohl im Vorfeld etwas gehadert wurde, da 3 Sportler verletzungsbedingt nicht mitreisen konnten war man dennoch nach Wiegeschluss zuversichtlich. Gerungen wurde ausschließlich im freien Stil in den Altersklassen Jugend E bis Jugend B. Sehr gute Leistungen in der Jugend E brachten in der Gewichtsklasse bis 24Kg Leif Ebert der nach nur einen verlorenen Kampf sich noch die Bronzemedaille holte und Emil Rau mit zwei gewonnen Kämpfen und einer unglücklichen Schulterniederlage sogar Silber holte in der Gewichtsklasse bis 30Kg. Willy Weiß konnte in der Gewichtsklasse bis 27Kg nach drei starken Auftritten und zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen leider nur Platz 4. erreichen aber dennoch wichtige Punkte für die Gesamtwertung holen. Bis 33Kg konnte Svenja Unger gegen drei männliche Athleten sogar einmal gewinnen und ebenfalls mit einer Bronzemedaille Punkte einfahren. In der Jugend D bis 29Kg war wieder einmal auf Finn Weiß, der Samstag Abend noch aus Stendal von der Mitteldeutschen Meisterschaft nachreiste und Slava Fedosenko Verlass. Denn Finn der sich nach starkem Finale gegen Noah Müller aus Gailbach mit 7:4 durchsetzte und Slava um 3. und 4. ebenfalls die Oberhand behielt wurden hier schon alleine 10 Punkte aufs Mannschaftskonto gutgeschrieben. Eric Lindner konnte mit Platz 6. in der Gewichtsklasse bis 42Kg der Jugend D ebenfalls einen Zähler holen. In der Jugend C bis 34Kg war es Thorben Ebert der ebenfalls wie sein jüngerer Bruder die Bronzemedaille holte. Bei Thorben der auch eine schwere Mitteldeutsche Meisterschaft hinter sich hatte und nachgereist war, hätte es mindestens eine Platzierung höher sein sollen. Denn im Kampf um den Einzug ins Finale lief es etwas unglücklich. Thorben hatte seinen Gegner Kelvin Täumert aus Rimbach eigentlich im Griff und führte mit 10:1 Punkten bis kurz vor Schluss. Dann gelangte er etwas verworen in einen Abklemmer am Boden woraus er sich nicht mehr befreien konnte aber noch keine Berührung der Schultern mit dem Boden abzusehen war. da er gut dagegen hielt. Leider war hier der Kampfrichter anderer Meinung und klopfte zur Schulterniederlage ab. Damit ging der Kampf verloren. Um Platz 3. machte Thorben aber kurzen Prozess und gewann auf Schultern. Kurzen Prozess machte auch Tony Lehmann in der 58Kg Gewichtsklasse. Der frischgebackene Mitteldeutsche Meister in beiden Stilarten fackelte gegen seinen leider einzigen Gegner an diesem Tage nicht lange und gewann auf Schultern. Ganz stark trumpfte der FCE in der Jugend B auf. Alleine hier sollten 33 Punkte auf das Mannschaftskonto fließen. Angefangen bei Tim Ullrich in der 50Kg Gewichtsklasse der von seinen 3 Kämpfen zwei ganz souverän gestalten konnte und auf Schultern gewann. Im Kampf gegen Matthias Bedel aus Unterdürrbach lag Tim schon mit 4 Punkten vorn. Leider fehlten Ihm in der letzten Minute die Kräfte so das der Kampf knapp mit 4:9 noch verloren ging. Dennoch ganz starker Auftritt und seine beste Saisonleistung noch einmal zum Abschluss. Weiter ging es dann in der Gewichtsklasse bis 58Kg. Hier war erstmals Adel Gul Hussain für den FCE am Start. Der gebürtige Afghane war in seinem ersten Turnier sichtlich aufgeregt. Obwohl er in seinem ersten Kampf souverän mit 16:1 Punkten nach technischer Überlegenheit gewann sah es im zweiten Duell schon anders aus. Hier gegen den Rimbacher Nico Schmidt gab es eine 0:6 Punktniederlage wobei 4 Punkte alleine wegen Raustretens von der Matte verloren gingen und er klar der Aktivere war. Dann um Platz 3. und 4. ging es ganz eng zur Sache. Adel führte kurz vor Schlusspfiff mit 11:10 Punkten und startete noch einen unnötigen Angriff was Sami Sahin aus Kleinostheim ausnutzte und vom Kamprichter eine Zweierwertung erhielt die man geben kann aber nicht geben muss. So war es der undankbare 4. Platz mit dem sich Adel zufrieden geben musste. Moritz Singer, Nash Gebhardt, Magnus Klippel und Fabio Bernhardt waren die Kämpfer die in der 63Kg Gewichtsklasse an den Start gingen. Magnus schied leider verletzungsbedingt schon frühzeitig aus während Nash alles gab und versuchte und am Ende Platz 6. belegte. Fabio dem man immer noch den langen Trainingsrückstand anmerkt musste sich mit Platz 5. zufrieden geben. Moritz rang sich souverän ins Finale. Hier traf er auf den starken Marc Jung vom KSV Seeheim. Moritz rang nicht schlecht konnte aber die 4:10 Punktniederlage nicht abwenden und holte Silber. Dominant war man dann in der 69Kg Gewichtsklasse. Maximilian Becher der hier alles abräumte und auch gegen Vereinskollege Tim Kühnreich gewann holte souverän Gold vor Tim der seine anderen Gegner ebenfalls klar besiegte. Eine weitere Goldmedaille und 6 wichtige Punkte konnte dann noch Connor Sammet bis 81Kg einfahren.
So war der Wettkampf erfolgreich über die Bühne gelaufen und wie jedes Jahr sehr gut organisiert und voll im zeitlichen Rahmen bei 170 Teilnehmern auf drei Matten. Immerhin war es für den FCE die 27. Teilnahme in Folge. Vielen Dank an die Kahler Sportfreunde für die wiedereinmal entgegengebrachte Gastfreundschaft und Unterstützung. Im nächsten Jahr heißt es wieder von neuem angreifen um vielleicht eine neue Trophäe mit nach Aue zu nehmen.

Ergebnisse in der Übersicht

Jugend E

24Kg Leif Ebert 3. Platz
27Kg Lenny Karwinsky 7.Platz
27Kg Willy Weiß 4.Platz
30Kg Emil Rau 2.Platz
33Kg Svenja Unger 3.Platz

Jugend D

29Kg Finn Weiß 1.Platz
29Kg Slava Fedosenko 3.Platz
42Kg Eric Lindner 6. Platz

Jugend C

34Kg Thorben Ebert 3. Platz
34Kg Kevin Grandl 7. Platz
38Kg Oskar Sittig 8. Platz
58Kg Tony Lehmann 1.PLatz

Jugend B

50Kg Tim Ullrich 2.Platz
58Kg Adel Gul Hussain 4.PLatz
58Kg Lennox Schulz 8. Platz
63Kg Moritz Singer 2.PLatz
63Kg Fabio Bernhardt 5. Platz
63Kg Nash Gebhardt 6. Platz
63Kg Magnus Klippel 7.PLatz
69Kg Maximilian Becher 1.Platz
69Kg Tim Kühnreich 2.Platz
81Kg Connor Sammet 1.PLatz