11.11.17 RSV Rotation Greiz 2 FCE Aue II

Auer Routiniers überzeugen!

Im Landesligakampf unterlag unsere zweite Mannschaft der Vertretung aus Greiz mit 11:18. Dabei
nutzte der Coach der 1. Mannschaft, Björn Schöniger, den Kampf freien Tag der
Bundesligamannschaft und stellte sich selber auf die Matte.
Zu Beginn musste Tim Ullrich (54kg-GR) die technische Überlegenheit von Maximilian Böttger
anerkennen. Keine Chance hatte danach Bejamin Krause (130kg-FS) gegen den Bundesliga
erfahrenen Sebastian Wendel. Auch hier wurde der Kampf durch technische Überlegenheit
entschieden. Für Adel Hussain (57kg-FS) hatten die Greizer keinen Gegner parat und die ersten vier
Mannschaftspunkte wanderten auf das Auer Konto. Eine ganz harte Nuss wartete danach auf Stefan
Unger (98kg-GR). Thomas Leffler ist ein gestandener Zweitligaringer. Hat schon für Jena und
Unterföhring auf der Matte gestanden und zeigte dies auch in diesem Duell. Noch in der ersten
Runde wurde er vorzeitiger Sieger. Amir Dastouri (66kg-FS) hadert im Moment etwas mit seiner
Form. Auch in Greiz fand er gegen Boualem Derradji nicht die richtigen Lösungen und unterlag mit
0:2/2:6 nach Punkten. Mit Axel Frommhold( 86kg-FS) konnte dann auch der FCE mit viel
ringerischer Klasse und Erfahrung aufwarten. Er führte das Gefecht gegen Hamsat Jushaev ohne
Hast und sammelte so Punkt um Punkt. Da er seinem Gegner nie die Chance für eigene Wertungen
gab reichte es am Ende zu einem souveränen 3:0/8:0- Sieg. Auch Björn Schöniger (75kg-GR)
zeigte im letzten Kampf der Begegnung, dass er nichts von seiner Klasse eingebüßt hat. Der arme
Norman Heisig hatte dem wenig entgegen zu setzen, zu dominant war der Auftritt des FCE-
Trainers. Dabei punktete er vor allem am Boden. Es gelang ihm seinen Gegner mehrfach zu Rollen.
Auch hier war der Kampf noch in der ersten Runde beendet, da Björn 16 „kleine“ Punkte
gesammelt hatte. Damit konnte er sich auch selber ein Geburtstagsgeschenk machen, denn am
Kampftag wurde er 35 Jahre alt!