14. Wolfgang -Bohne -Gedächtnisturnier

Thalheim 29.04.2017

Fünf Nachwuchsathleten gingen bei der 14. Auflage des größten Ostdeutschen Nachwuchsturniers für den FCE auf die Matte. Etwas vom Pech verfolgt konnte sich das Endergebnis dennoch sehen lassen. Gerda Barth startete diesmal eine Gewichtsklasse höher in der 60Kg der weiblichen Jugend. Ihre erste Gegnerin Samantha Fritzsche aus Lugau besiegte Sie klar mit 8:2 Punkten. Dann gegen die starke Jenny Hirsch aus Greiz wurde Gerda leider für eine kurze Unaufmerksamkeit bestraft und kam durch einen Kophüftschwung in die gefährliche Lage und verlor auf Schultern. Den Kampf darauf hatte Sie wieder alles im Griff und auch Kampf Nummer 4. gegen die spätere Erstplatzierte aus Weißwasser, die Jenny Hirsch aus Greiz ebenfalls auf Schultern besiegte gab es einen klaren 12:4 Punktsieg. Doch die Konstellation sprach gegen Gerda so das es auf Grund der Gesamtpunkte nur zu Platz 3. reichte. Ähnlich ging es Finn Weiß in der 29Kg Gewichtsklasse der Jugend D. Auch hier ging es knapp zur Sache. Konnte er diesmal Nick Schneider aus Thalheim wieder besiegen, gab es gegen einen Polnischen Ringer eine knappe Niederlage. Der wiederum konnte NicK Schneider nicht besiegen so das auch hier am Ende Finn im Pech war und nur Pooldritter wurde. Im Kampf um Platz 5. und 6. was freilich kein Trost war, holte er sich einen sicheren Sieg. Im anderen Pool rang Slava Fedosenko der auch im ersten Kampf dominierte. Gegen einen tschechsichen Ringer hatte allerdings der Kampfrichter kein glückliches Händchen so das Slava als unverdienter Verlierer nach Punkten die Matte verlassen musste. U Platz 3. und 4. gegen Nick Schneider gab er nochmal alles doch eine Punktniederlage war nicht zu verhindern. Besser lief es bei Thorben Ebert der sich bis ins Finale kämpfte. Auch konnte er diesmal Damian Kunz aus Thalheim wieder in die Schranken weisen und besiegte diesen klar nach Punkten. Im Finale in der Gewichtsklasse bis 34Kg hatte er leider gegen einen Polnischen Ringer keine Chance und verlor auf Schultern. Aber mit Platz 2. in dieser sehr stark besetzten Gewichtsklasse war Thorben dennoch zufrieden. Ganz ungeniert Platz 1. holte sich Leif Ansgar in der 23Kg Gewichtsklasse der Jugend E. Leif lies seinen Kontrahenten keine Chance und holte sich souverän die Goldmedaille. Insgesamt erreichte man mit gerade mal 5 Startern Platz 16. in der Gesamtwertung von 32 Mannschaften und damit ist das Ergebnis kein schlechtes. Betreut wurden unsere Sportler von Uwe und Magnus Klippel und Sören Mehlhorn. Das Turnier war mit ca. 256 Sportlern besetzt.

Ergebnisse in der Übersicht

weibl. Jugend

60Kg Gerda Barth 3. PLatz

Jugend C

34Kg Thorben Ebert 2. Patz

Jugend D

29Kg Finn Weiß 5. Platz
29Kf Slava Fedosenko 4. Platz

Jugend E

23Kg Leif Ansgar Ebert 1. Platz