SV Wacker Burghausen FCE Aue I

Niederlage im Spitzenduell!

Mit einer 6:21 Niederlage im Gepäck, kehrten die Veilchenringer am Wochenende aus Burghausen
zurück. Letztlich wogen die Ausfälle von Emanuel Krause und Mateusz Filipczak zu schwer, um ein
besseres Resultat zu erzielen. Das konnten auch die Rückkehrer Peter Bacsi und Franco Büttner nicht
wett machen. Damit fallen die FCE- Ringer, nach Abschluss der ersten Halbserie, auf Platz drei zurück.
Adrian Hajduk (57kg-FS) lag gegen Vladimir Egorov schnell mit 0:4 hinten. Im weiteren Kampfverlauf
riss er den Kampf an sich aber mehr als zwei „kleine“ Punkte gelangen ihm nicht mehr, somit musste er
seine 0:1/2:4- Punktniederlage akzeptieren. Eine ganz starke Leistung zeigte unser Kapitän Nico Schmidt
(130kg-GR). Mit seiner ganzen Routine hielt er den Ungarn Armin Majoros auf Distance und besiegte ihn
schließlich mit 2:0/4:1. In den nächsten beiden Duellen war für den FCE nichts zu holen. Erst fand sich
Roy Gläser (61kg-GR) gegen Virgil Munteanu auf beiden Schultern wieder, danach machte Erik Thiele
mit unserem Mannschaftsleiter, Frank Witscher (98kg-FS), kurzen Prozess (Technische Überlegenheit).
Eine konzentrierte Leistung zeigte Philipp Herzog (66kg-FS). Er war gegen Enes Akbulut von Beginn an
der aktivere Ringer und führte folgerichtig auch bis kurz vor Schluss mit 4:0 Punkten. Leider ließ er dann
noch einene gelungenen Angriff des Burhauseners zu und statt zwei landete nur noch ein
Mannschaftspunkt auf dem Auer Konto (1:0/4:2). Beim Stand von 3:9 aus FCE- Sicht ging es in die
Pause.
Peter Bacsi (86kg-GR) zeigte gegen Eugen Pornomartschuk seine ganze Klasse. Er siegte mit 3:0/8:0
nach Punkten und konnte den starken Burghausener in der zweiten Runde sogar werfen. Zu hoch war
danach die Hürde für Niklas Ohff (71kg-GR). Gegen den Deutschen Meister, Matthias Maasch hatte er
keine Chance. In der zweiten Runde hatte der Wacker- Ringer die nötigen Punkte gesammelt, um mit
technischer Überlegenheit zu triumphieren. Ähnlich verlief es im folgenden Duell. Erstmals seit einigen
Jahren stand Franco Büttner (80kg-FS) wieder für Aue auf der Matte. Man merkte ihm seine lange
Verletzungspause noch an, so konnte er die vorzeitige Niederlage, gegen Benjamin Sezgin nicht
verhindern. Brian Bliefner (75kg-FS) hatte mit Magomedmurad Gadzhiev eine schier unlösbare Aufgabe
vor der Brust. Er wehrte sich nach Kräften musste sich aber mit 0:3/0:12 geschlagen geben. Auch
Erfolgsgarant Krisztian Jäger (75kg-GR) ließ am Samstag Federn. Auch wenn das Resultat äußerst knapp
ausfiel, musste er Michael Widmayer den Sieg überlassen (0:1/0:1).
Auch die Zweite Mannschaft musste in der Landesliga beim Spitzenreiter antreten. Bei der klaren 2:24-
Niederlage konnte nur Max Seidler (66kg-FS) punkten. Er besiegte Andy Klein mit 2:0/7:0.